Sabines völlig subjektiven Buchtipps


Zuletzt aktualisiert am 24. März 2019

Bücher nach Region

Afrika

Amerika

Asien

Australien

Europa

Neuseeland, Ozeanien und Weltreisen

Sachbücher

 

Autoren von A bis Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z

Meine zuletzt gelesenen Bücher

Hitze

Hitze

Jane Harper

3 Sterne

Gelesen als E-Book im März 2019.
Verlag: Rowohlt E-Book; Auflage: 1 (21. Oktober 2016). Die Originalausgabe erschien unter dem Titel: „The Dry“.

Thriller: Im australischen Outback, im Städtchen Kiewarra herrscht die schlimmste Dürre seit langem. Eines Tages werden Luke Hadler, seine Frau und ihr Sohn Billy erschossen auf eigenem Grund aufgefunden. Die Dorfbewohner und auch die Polizei glauben, Luke Hadler hat seine Familie erschossen und dann sich selber, weil er keinen Ausweg aus der Dürre wusste. Nur Sergeant Raco hat seine Zweifel. Lukes Vater, der auch nicht an Selbstmord glaubt, bittet Lukes alten Schulfreund Aaron Falk aus Melbourne, den Fall zu untersuchen. Er und Raco versuchen Licht in den Fall zu bekommen.

Eigentlich handelt es sich um zwei zu lösende Fälle, einen aus der Vergangenheit und den jetzigen. Anfangs gefiel mir der Thriller recht gut, vor allem weil er auch in meinem Lieblingsland Australien spielt, aber irgendwann wurde er immer langweiliger und ich merkte, dass ich mich kaum noch auf den Krimi konzentrieren konnte. Schade eigentlich, denn ich dachte endlich eine neue australische Autorin gefunden zu haben. Den nächsten Teil werde ich wohl doch nicht lesen.

Nach oben

Afrika im Doppelpack: Vater und Sohn mit dem Rucksack durch Schwarzafrika

Afrika im Doppelpack:
Vater und Sohn mit dem Rucksack durch Schwarzafrika

Peter Haas

3 Sterne

Gelesen als E-Book im März 2019.
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (Veröffentlicht 2014?).

Reiseabenteuer: Der Autor begibt sich mit seinem Sohn auf drei Reisen auf den afrikanischen Kontinent. Als die beiden ihre erste gemeinsame Vater/Sohn Reise nach Afrika antraten, war sein Sohn 9 Jahre alt. Herr Haas schreibt von den Reisen durch Südafrika, Botswana, Tansania, Ruanda, Uganda und Kenia. Als Backpack- bzw. Individualreisende lernen sie die Bewohner der Länder und ihre Lebensweise kennen. Ebenso haben sie viele tief beeindruckende Tierbegegnungen.

Ich glaube, besser kann man seine Kinder nicht an das Leben außerhalb des eigenen beschränkten Horizonts daheim heranführen, als es der Autor mit seinem Sohn getan hat. Nach meinem Geschmack stellt Herr Haas seine Erlebnisse und Tierbegegnungen sehr schön bildlich und spannend dar. Was mich nervt und ich das Buch fast nach der Hälfte aufgegeben hätte, ist das Genörgele an Reisenden, die nicht so wie er reisen oder die mehr Geld haben oder die auch noch zum Geld alt und Frau sind. Diese Menschen kommen nicht gut weg im Buch. Ich verstehe den Autor nicht. Wenn er Probleme mit seinen Mitmenschen daheim hat, die ihm vielleicht solche Reisen auszureden versuchen, dann finde ich es passender, wenn er sich mit denen direkt auseinandersetzt, anstatt alle Leser vor den Kopf zu stoßen. Soll doch jeder so reisen wie er mag und kann. Nach diesen leserunfreundlichen Passagen wird das Buch für mich wieder interessant mit den Erlebnissen in Kenia. Trotzdem werde ich in Zukunft Bücher des Autors meiden, denn ich lese zu meiner Unterhaltung und nicht um mich zu ärgern.

Nach oben

Housesitter

Housesitter

Andreas Winkelmann

4 Sterne

Gelesen als E-Book im Februar 2019.
Verlag: Rowohlt E-Book; Auflage: 1 (18. August 2017).

Thriller: Thomas und seine Freundin kommen von ihrer Reise zurück und werden in ihrem Haus brutal zusammengeschlagen. Thomas überlebt den Überfall knapp, aber seine Freundin ist fort. Die Polizei stellt fest, dass während ihres Urlaubs im Haus jemand gewohnt hat. Die Möbel sind verrückt, es riecht anders, Töpfe wurden benutzt… Etwas ähnliches passiert in einer anderen Wohnung. Hängen diese Fälle zusammen? Die Polizei ermittelt.

Spannend und wieder toll ausgedacht, finde ich. Was ich aber nervig finde, ist die Ermittlungsmethode der Kommissarin. Müssen sich denn in den neueren Thrillern die erfolgreicheren Kommissare immer so dämlich benehmen?

Nach oben

Die Weisheit der Wölfe

Die Weisheit der Wölfe

Elli H. Radinger

5 Sterne

Gelesen als gebundenes Buch im Februar 2019.
Verlag: Ludwig Buchverlag; Auflage: Originalausgabe (30. Oktober 2017).

Sachbuch: Die Autorin schreibt über ihre Wolfs-Beobachtungen, hauptsächlich im Yellowstone Nationalpark. Sie schreibt über die Prinzipien der Wölfe: Liebe deine Familie, sorge für die, die dir anvertraut sind, gib niemals auf und hör nie auf zu spielen. Sie erzählt von der Bedeutung der Familie, erklärt warum man passender "Leitwolf" statt „Alpha-Wolf“ sagt, berichtet über Rudelbildungen, räumt mit Vorurteilen auf, nimmt Wolfsgegner und Wolfsbefürworter gleichermaßen ernst und beschreibt das Verhalten der Bewohner anderer Länder gegenüber Wölfen, in denen viel mehr Wölfe leben.

Ein wunderschönes Buch, ein Sachbuch mal ganz anders! Ich finde es gut und unterhaltsam geschrieben. Auf der einen Seite mit viel Fachwissen, auf der anderen Seite aber nicht trocken, sondern die Autorin weiß den Leser zu begeistern. Zumindest erging es mir beim Lesen so. Ich habe mir das Buch speziell für meinen Urlaub im Bayerischen Wald aufgehoben, um es an einem Ort zu lesen, an dem ich die Chance habe, einen Wolf zu sehen, wenn auch nur im Gehege. Aber das verstärkt noch meinen Lesegenuss.

Nach oben

Eine Farm im Outback

Das Echo der Schuld

Charlotte Link

5 Sterne

Gelesen als E-Book im Januar/Februar 2019.
Blanvalet Verlag; Auflage: 1. (20. Juni 2011).

Krimi: Eines Nachts wird das Boot der beiden deutschen Aussteiger Nathan und Livia Moor von einem Frachter an der schottischen Küste über den Haufen gefahren. Die beiden kommen zwar mit dem Leben davon, aber sie verlieren alles was sie sonst haben. Sie finden Hilfe und Unterschlupf bei der Engländerin Virginia Quentin und deren Mann. Während Virginias Mann in London weilt, folgt Nathan Virginia ungebeten nach Norfolk und nistet sich bei ihr ein, während Livia mit einem Trauma im Krankenhaus versorgt wird. Dann geschieht das Unfassbare, Virginias siebenjährige Tochter verschwindet spurlos. Da in der näheren Umgebung schon mehrere Kinder verschwunden sind, befürchtet man das Schlimmste.

Spannend von Anfang bis zum Ende! Charlotte Link schreibt wunderbare Krimis, ganz nach meinem Geschmack, nicht blutrünstig, sondern ruhig, nicht an den Haaren herbeigezogen, sondern nachvollziehbar.

Nach oben

Aus der Wiege entführt

Aus der Wiege entführt

Louise Voss & Mark Edwards

Gelesen als E-Book im Februar 2019.
Verlag: Edition M (18. August 2015). Die Originalausgabe erschien 2014 unter dem Titel „From the Cradle“.

Thriller: Drei kleine Kinder werden nacheinander entführt, zuerst ein Mädchen aus seinem Elternhaus, das nächste aus einem geparkten Auto und das dritte wieder aus dem Elternhaus, aus ihrem Kinderzimmer. Alle Entführungen fanden im gleichen Stadtteil Londons statt. Detective Inspector Patrick Lennon ermittelt. Als die erste Kinderleiche gefunden wird, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, die beiden anderen Kinder lebend zu finden.

Da das Leben von Detective Inspector Patrick Lennon und auch das Geplänkel der Kollegen untereinander für meinen Geschmack zu viel Platz einnimmt, finde ich das Buch doch etwas nervig. In der zweiten Hälfte wird es dann ein wenig spannender, mit einem überraschenden Ausgang.

Nach oben

Wut ist ein Geschenk

Wut ist ein Geschenk.
Das Vermächtnis meines Großvaters Mahatma Gandhi

Arun Gandhi

5 Sterne

Verlag: DUMONT Buchverlag; Auflage: 1 (19. Juni 2017). Die amerikanische Originalausgabe erschien 2017 unter dem Titel „The Gift of Anger And Other Lessons from My Grandfather Mahatma Gandhi“.

Arun Gandhi ist ein Enkelsohn Mahatma Gandhis. Arun wächst in Südafrika, zur Zeit der Apartheid auf. Als 12-jähriger wird er für 2 Jahre zu seinem Großvater nach Zentralindien geschickt, um mit ihm im Ashram Sevagram zu leben. Von seinem Großvater lernt er seine Wut zu kanalisieren, wie wichtig Gewaltlosigkeit ist und andere wichtige Lektionen für sein Leben. In diesem Buch beschreibt Arun sein Leben bei seinem Großvater und wie Mahatma seine Ideen zur Gewaltlosigkeit umsetzte.

Ein ganz tolles Buch! Ich habe bisher wenig über Gandhi gewusst. Das Buch regt zum Nachdenken an und nicht nur das, viele Gedanken möchte ich für mein eigenes Leben übernehmen. (Am liebsten würde ich dem Buch 6 von 5 Punkten geben).

Nach oben

Ich bin dann mal weg

Ich bin dann mal weg:
Meine Reise auf dem Jakobsweg

Hape Kerkeling

5 Sterne

Gelesen als E-Book im Dezember 2018.
Verlag: Piper ebooks (3. Oktober 2010).

Hape Kerkeling beschreibt die Erlebnisse auf seiner Pilgerreise entlang des Jakobsweges nach Santiago de Compostela im Jahr 2001. Er erzählt von diesem und jenen Mitwanderer, von seinen Erlebnissen auf dem Weg, von den Unterkünften, von seinem eigenen Leben und seinen Gedanken auf der Reise, von Freundschaften, die er unterwegs schließt und vieles mehr.

Ich habe vor dem Lesen und nach dem Lesen des Buchs nicht die Absicht, diesen Weg jemals zu laufen, auch kenne ich den Weg und die durchwanderte Landschaft gar nicht, darum habe ich mir von dem Buch nicht viel versprochen. Aber eine Freundin, auf deren Büchertipps ich mich verlassen kann, hat mir dieses Buch empfohlen und deshalb habe ich es mir gekauft. Anfangs fand ich es ziemlich langweilig, ich musste mich aufraffen es weiterzulesen. Aber irgendwann, nachdem mir Hape Kerkeling immer sympathischer wurde, da er doch recht bodenständig ist, nicht ins esoterische abschweift und nicht zu verbissen jeden Meter erwandern muss, und auch nichts an den schrecklichen Massenlagern findet, wurde er mir immer sympathischer. Das Buch gefällt mir deshalb richtig gut, ebenso steuert dazu auch seine lockere und humorvolle Art zu schreiben bei. Ach, kleine Schönheitsfehler befinden sich in dieser E-Book-Version, auf vielen Seiten werden Wörter ohne jegliche Trennungsregeln einzuhalten getrennt. Da es den Lesefluss nicht mindert, habe ich trotzdem 5 Punkte vergeben.

Nach oben

Solange du lügst

Solange du lügst

Kimberly Belle

4 Sterne

Gelesen als E-Book im Dezember 2018.
Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 2 (16. Februar 2018). Die Originalausgabe erschien 2016 in New York unter dem Titel „The Marriage Lie“.

Thriller: Iris und ihr Mann Will führen eine harmonische Ehe. Eines Morgens verlässt Will das Haus, um zu einem Kongress zu fliegen. Sie erfährt, dass ein Flugzeug abgestürzt sei, in dem ihr Mann gesessen sein soll, der dabei ums Leben kam. Iris kann das kaum glauben, denn das Flugzeug hatte ein anderes Ziel, als das, was Will besuchen wollte. Sie forscht auf eigene Faust nach, was dahintersteckt.

Bei dem Kauf dieses 3,99 Euro E-Books aus dem wöchentlichen Angebot von Amazon, habe ich mir nicht sehr viel versprochen und ich muss sagen, der Test ist positiv ausgefallen, das Buch der Autorin gefällt mir gut. Ich finde es spannend und wie es ausgeht, wusste ich lange nicht. Also ein netter Thriller für zwischendurch.

Nach oben

Das Haus der Mädchen

Das Haus der Mädchen

Andreas Winkelmann

5 Sterne

Gelesen als E-Book im Dezember 2018
Verlag: Rowohlt E-Book; Auflage: 1 (26. Juni 2018).

Thriller: Die junge Leni kommt nach Hamburg, um ein Praktikum in einem Verlag zu absolvieren. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Sie freundet sich mit ihrer Zimmernachbarin Vivian an, aber schon am nächsten Tag ist Vivian spurlos verschwunden. Weil Leni das merkwürdig vorkommt sucht sie nach ihr. Freddy Förster, der durch seine vielen Schulden auf der Straße gelandet ist, beobachtet wie jemand einen Mann am Steuer seines Autos erschießt. Um nicht zum nächsten Opfer zu werden, versucht er selber den Mörder zu finden. Dabei treffen Freddy und Leni zusammen und sie merken, dass ihre Fälle miteinander zu tun haben.

Seit langer Zeit habe ich mich mal wieder entschlossen einen Thriller von Andreas Winkelmann zu lesen. Ich finde auch dieses Buch spannend, wie die anderen, die ich bisher gelesen habe. Die Geschichte ist kurz und knackig und ganz nett ausgedacht finde ich. Nach dem Lesen habe ich mir gleich ein weiteres Buch des Autors bestellt.

Nach oben

Zurück zur Startseite

Datenschutz