Australien - USA

2. bis 28. August 1998

 


zur Flugroute


Sydney

Fahrt von Sydney nach Melbourne

USA: Kalifornien

 

Anreise

Freitag 31.07.98 

Endlich ist der lang ersehnte Urlaub da! Der Airbus nach Frankfurt startet pünktlich. Das Chaos in Frankfurter Flughafen nahmen wir diesmal gelassen hin, wie zum Beispiel:

  1. Vergebliche Suche am Terminal 2 nach der Air New Zealand (wurde uns vom Reisebüro so mitgeteilt), sie zogen aber kürzlich zum Terminal 1 um.
  2. Unverschämter Ton der deutschen Sicherheitskontrollen gegenüber Ausländern, die nicht sofort verstanden, was man von Ihnen wollte,
  3. Aufzüge gab es in den Bereichen, wo man ohne Koffer unterwegs war, mit Koffern durfte man sich über die Rolltreppen quälen (Sturzgefahr!).

Aber nebenbei, wer fliegt schon mit Gepäck? Zusammengepfercht mit den anderen Passagieren, warteten wir in der Abflughalle auf unseren Weiterflug mit der Air New Zealand über Los Angeles nach Sydney. Die Maschine war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Die Flugzeit nach Los Angeles betrug 11¼ Stunden. Unterwegs konnte man einen Blick auf Las Vegas werfen, toll: Stundenlang überhaupt kein Licht am Boden, dann die riesige, hell erleuchtete Stadt, dahinter wieder Dunkelheit. Nach weiteren 13 ½ Flugstunden landeten wir in Sydney.


Samstag, 01.08.98 

Der kurzen Samstag, den wir höchstens 5 Stunden über dem Pazifik erlebten, (von kurz nach Abflug bis zur Datumsgrenze), fiel praktisch aus. Ingrid fand das nicht so toll, denn sie erhält Samstags ihr Taschengeld. Wir erzählten ihr aber, wenn der Samstag ausfällt, gibt es auch kein Taschengeld.

Büchertipps

Zurück zu den Reiseberichten Sydney