Zurück  
 
Perth
 
Donnerstag, 1. September 2005
 

Tipps zum Tage:

Wetter:
Morgens: Sonne 5 °C
Mittags: Sonne 19°C

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang:
Sonnenaufgang in Albany: 6:28 Uhr
Sonnenuntergang in Perth: 18:00 Uhr

Fahrdaten:
Kilometer: 410 Fahrzeit: 5,5 Stunden

 

Heute ist leider Abreisetag nach Perth, denn in 2 Tagen startete unser Flieger heimwärts. Auf direktem Weg, also auf dem Albany Highway fuhren wir die 410 km nach Perth. Es war keine besonders aufregende Strecke, sie war nicht stark befahren, aber es waren einige Trucks unterwegs. Man passierte grüne Wiesen, mit Kühen oder Schafen, der Raps blühte gerade. Die Abstände der toten Kängurus am Straßenrand wurde Richtung Perth kürzer. Unterwegs tankten wir bei „Helga“, der Besitzerin einer kleinen Tankstelle und tranken Kaffee. Helga war Berlinerin. Wir schimpften gemeinsam über die schlechten Isolierungen der australischen Häuser, bzw. gar nicht vorhandenen.

Nach 5,5 Stunden reiner Fahrzeit, erreichten wir den Ort Scarborough, nördlich von Perth gelegen. Im Seashell erkundigten wir uns nach einem freien Apartment, es war eins frei zum Frühlingsrabatt. Diese Anlage, direkt vor dem West Beach Lagoon gelegen, war mit Blick auf den Ozean bedeutend schöner als das West Beach Lagoon.

 
Scarborough Scarborough
Seashell im Sonnenuntergang Strand vor unserer Haustür
 

Wir kauften ein, schauten uns die Umgebung an, die Infrastruktur hat sich sehr stark verändert seit 9 Jahren. Anschließend bummelten Ingrid und ich zum Sonnenuntergang an den Strand. Wir aßen heute Abend Fish und Chips in unseren Apartment.

 
Surfer am Strand von Scarborough Strand von Scarborough
Surfer am Strand von Scarborough Sonnenuntergang am Strand von Scarborough
 
 
Freitag, 2. September 2005
 

Tipps zum Tage:

Wetter:
Morgens: Bewölkt 15 °C
Mittags: Sonne 19 °C

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang:
Sonnenaufgang in Perth: 6:33 Uhr
Sonnenuntergang in Perth: 18:01 Uhr

 

Nach dem Frühstück setzten wir uns ins Auto und fuhren 50 km nach Norden zum Yanchep National Park. Der Eintritt betrug 9$ pro Auto und 3$ für Motorräder. Man kann hier Wanderungen  von 2km bis 19 km unternehmen, kann sich ein paar in Gefangenschaft lebende Koalas ansehen, die gerade 3 Babys hatten, kann sich ein Boot mieten und über den See paddeln, eine Höhle ansehen per Führung oder einfach die Natur genießen und picknicken. Wir entschlossen uns zu einem 4,5 km Trail, der mit 2 Stunden veranschlagt wurde. Aber auch mit vielen Fotopausen benötigten wir nur 1 1/4 Stunden. Ich habe noch nie so viele Grasbäume auf einer Wanderung gesehen, wie auf dieser. Außerdem blühte sehr viel. Schwarze Kakadus und Raubvögel und viele andere Vögel flogen über unsere Köpfe hinweg.

 
Koala im Yanchep National Park Koala im Yanchep National Park
Koala im Yanchep National Park
 
Yanchep National Park Yanchep National Park
 
Spaziergang im Yanchep National Park
 
Yanchep National Park Yanchep National Park
   
   
Schwarzer Kakadu Magpie
Schwarzer Kakadu Magpie
 

Nachmittags besuchten wir das Aquarium von Perth, das etwa 10 Minuten nördlich von Scarborough liegt. Der Eintritt ist ziemlich gesalzen: 23,50$ pro Erwachsenen. Aber es soll das größte Australiens sein. Letzteres kann ich mir schwer vorstellen, höchstens, dass es in der Fläche das größte ist. Das Aquarium ist in Themen gegliedert und zeigt hauptsächlich Wasserlebewesen der Westküste Australiens von Esperance, Albany, über Perth, Kalbarri, bis nach Broome und Kununurra. Es gibt eine begehbare Röhre, von der man über und neben sich Haie, Rochen, Riesenschildkröten und andere Fische um sich herumschwimmen sieht. Außerdem kann man die Schwimmkünste zweier Robben von oben und unten bewundern.

 
Aquarium in Perth Aquarium in Perth
 
Im Aquarium von Perth
 
Aquarium in Perth Aquarium in Perth
   
   
Aquarium in Perth Aquarium in Perth
   
   
Aquarium in Perth Aquarium in Perth
 
Abends aßen wir im Thai Palace in Scarborough. Ingrid und ich aßen Tom Kah Suppe vorweg, Manfred Tom Yum (scharf). Anschließend aßen Manfred und ich Red Curry mit Huhn und Ingrid Vegetarisches Curry. Es waren diesmal solche Unmengen, dass sogar Manfred vorzeitig das Handtuch warf. Aber es war lecker!
 
Blick auf Scarborough Scarborough
Blick auf Scarborough Strand vor unserer Haustür
 
 
Samstag, 3. September 2005
 

Tipps zum Tage:

Wetter: Sonne

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang:
Sonnenaufgang in Perth: 6:31 Uhr
Sonnenuntergang in Perth: 18:01 Uhr

 

Unser letzter Urlaubstag ist angebrochen. Wir checkten aus dem Hotel aus und fuhren in die Stadt. Beim Outlet Shopping Zentrum parkten wir. Hier wurden fabrikneue Sachen zu Billigpreisen verkauft. Aber deswegen sind wir eigentlich nicht hergekommen sondern weil man hier sein Auto voll beladen einigermaßen sicher parken konnte. Ingrid und ich bummelten durch die Fußgängerzonen und besorgten schnell noch Vegemite für Fans in D. Manfred spazierte alleine in die City und zum Kings Park.

Gegen 14 Uhr fuhren wir nach Waneroo raus, um Rudi zu besuchen, einen Bekannten aus dem Australien-Forum. Hier verbrachten wir einen sehr netten Nachmittag bis wir schließlich zum Flughafen aufbrechen mussten. Wieder erhielten wir problemlos unsere vorreservierten Plätze bei Emirates. Der 11-stündige Flug verlief sehr angenehm.

 
 
Sonntag, 4. September 2005
 

In Dubai hatten wir einen 2-stündigen Aufenthalt Die Gepäckkontrolle war ein Witz. Die Kontrolleure sahen überhaupt nicht auf ihre Monitore, dafür musste fast jeder Mann seine Schuhe ausziehen und die Gürtel abschnallen. Pünktlich flog unser Airbus weiter nach München. Wie jedes Jahr am Urlaubsende fielen wieder ein paar superdämliche Landsleute mit schrillen lauten Stimmen auf, also regelrechte Trampel. Man hatte bei dem 6-stündigen Tagflug zum Teil herrliche Sicht. Am Münchner Airport lief alles wie am Schnürchen, Passkontrolle und unsere Koffer erschienen sofort. Ich stellte mir an der Passkontrolle vor, dass man uns in D fragen würde, wie der Urlaub war und so weiter, dabei musste ich fast herzhaft lachen. Ich glaube, ich würde diesen Beamten für verrückt halten. Dabei sprach man uns genau mit solch freundlichen Worten sowohl in Sydney als auch in Perth in diesem Jahr an. Unser Flughafentransfer wartete bereits und um 14:30 Uhr erreichten wir Augsburg.

 
Zurück