Zurück
weiter
 

Australien

 

Johanna an der Great Ocean Road

 
Mittwoch, 8. Oktober 2008

Infos zur Strecke:

Great Ocean Walk:
Dieser fast 100 km lange Wanderweg erstreckt sich von Apollo Bay bis zum Visitor Center der Twelve Apostles, das 1,5 km vor Glenample liegt. Er führt teils an der Küste entlang, teils durch Nationalparks, zum Beispiel den Otway National Park. Er ist in mehrere Abschnitte aufgeteilt, dass heißt man kann auch Tageswanderungen in jeder Länge unternehmen. 2,3 Millionen AUD kostete der Ausbau des Weges. Die Idee, diesen Weg anzulegen entstand 1974, nach und nach wurden die einzelnen Etappen dann verwirklicht, das letzte Stück im Jahre 2005.

 

Heute planten wir einen Teil des Great Ocean Walks zu gehen. Bei Sonnenschein muss das eine Traumwanderung sein mit spektakulären Blicken zur Küste. Auf dem oben erwähnten Link kann man sich auch Etappen aussuchen. Der Weg führt übrigens direkt an unserer Unterkunft vorbei.

Da das Wetter wieder nicht ideal war mit leichtem Sprühregen und geschlossener Wolkendecke, beschlossen wir nur ein kurzes Stück zu laufen und eventuell zu verlängern. Wir parkten ein Auto bei Castle Cove und starteten unsere Wanderung nach Johanna Beach.

Die Streckenlänge beträgt 6,9 km. Die Beschreibung der Strecke laut Broschüre: Zeit: 2 hrs 45 min Schwierigkeit: mittel, Beschreibung: Niedriges Buschland, Wildblumen, Grassbäume, Ausblicke von Klippen, Strand. Wir brauchten tatsächlich die vorgegebene Zeit, es war ein schöner Weg.

 
Start Great Ocean Walk
Start Great Ocean Walk
Auf dem Schild oben links steht "Great Ocean Walk", kann man leider nicht lesen
 
Orchidee
Grasbaum
Dendrobium victoria-reginae?
Blühender Grasbaum
 
Auf dem Great Ocean Walk
Auf dem Great Ocean Walk

Unterwegs auf dem Great Ocean Walk

Die einzige Hürde, die wir nehmen mussten, war ein Rinnsal das wir querten, wozu wir uns Schuhe und Strümpfe entledigten. Es begegnete uns eine Gruppe von Weitwanderern mit schweren Rucksäcken, die einigen merklich zu schwer waren, sie brachen unter der Last fast zusammen. Außerdem sahen wir Känguruspuren im Sand.

Känguruspuren im Sand / Manfred testet, ob er auch so weit springen kann wie das Känguru
Kangaroo-Spuren im Sand
Manfred unser Kangaroo
 
Johanna Beach
Das Baden lädt am Johanna Beach nicht wirklich ein
 
Als wir Johanna erreichten, merkte ich, dass Manfred keine riesige Lust mehr hatte weiterzuwandern. Sandra wollte auch nicht mehr, bot mir aber an, dass John mich noch begleiten würde, wenn ich noch weiterwandern möchte. Irgendwie reichte es mir aber auch, bei schönem Wetter wäre es was anderes gewesen, lieber eine kleine Kaffeepause und dann noch etwas anderes machen, als hier bei Sprühregen von Strand zu Strand zu wandern.
 
Johanna Beach
Johanna
Durchquerung einer gefährlichen Wasserrinne
Gleich sind wir in Johanna
 
Mittags relaxten wir in unserem Häuschen, bevor wir unseren geparkten Wagen wieder abholten, um anschließend noch mit John über eine nette Nebenstrecke zu "unseren" Koalas zu fahren. Selbstverständlich entdeckten wir wieder ein paar Tierchen.
 
Suchbild mit Koala
Koala

Wer findet den Koala auf dem Foto?
Kleiner Tipp: Er sitzt auf dem vorderen Baum links in halber Höhe

Abschied von den Koalas
Johanna
Koala
Kleine Pause in unserem Häuschen
Tagebuchschreiben am warmen Kaminfeuerlein

Abends grillten die Männer Schwertfisch, sehr lecker und Sandra bastelte aus dem letzten Gemüse ein super leckeres Curry.

Wetter: Bewölkt, Temperatur: 8°C / 13°C

Zurück
weiter