Adelaide

Donnerstag, der 9.10.2014

Heute Nacht fror ich im Bett, ich hatte keine Zusatzdecke, so legte ich mir die große Decke doppelt, dann gings. Es hatte 17 Grad im Schlafzimmer. Gegen 7:30 Uhr wanderte ich ins Bad, als ich unter der Dusche stand kam kein warmes Wasser, ich ließ es ewig laufen, versuchte es auch mit dem anderen Wasserhahn, nichts! Manfred war auch erfolglos, außerdem funktionierte keine Steckdose, nur die Deckenleuchten und der Kühlschrank. Manfred erkundigte sich noch rasch, was Steckdose auf englisch heißt und rief in der Rezeption an. Sie schickten ziemlich schnell einen Hausmeister vorbei, der per Zufall beim Einschalten des Wasserkochers die Ursache entdeckte. Der Wasserkocher hatte gestern abend schon die Sicherung durchgehauen. Er brachte gleich einen neuen Wasserkocher vorbei. Das war auch der Grund, warum gestern Abend die Nachtischlampen nicht funktionierten. Unsere Laptops wurden natürlich auch nicht aufgeladen über Nacht. Merkwürdig, aber gut, dass die Beleuchtung, die über die eingebauten Schalter eingeschaltet werden und der Kühlschrank nicht von der Sicherung betroffen waren, nur alle Steckdosen und somit auch der Warmwasserbereiter.

Nach unserem leckeren Frühstück begaben wir uns zur 250 Meter entfernten Bushaltestelle des kostenlosen Bus-Circles 99c. Es gibt hier zwei kostenlose Buslinien, die beide sowohl im Uhrzeigersinn als auch gegen den Uhrzeigersinn verkehren. Die Nummer 98 fährt durch die City nach Nord-Adelaide, die Nummer 99 fährt durch die City in einem großen Bogen durch Südadelaide. Wir warteten auf den 99c (c für clockwise). Er kam und kam nicht, nur der 98c erschien. Auch nach 20 Minuten über den Termin hinaus - kein 99er in Sicht. Fuhr er wirklich hier?

Adelaide Adelaide

Links: Unsere Bushaltestelle vor der Tür / Rechts: Kirche an der Zielhaltestelle

Wir stiegen in den übernächsten 98c Bus ein und blieben bis zur Haltestelle Victoria-Park sitzen, wo ich ein Schild entdeckte, dass dort der 99c halten würde. Und kaum, dass wir ausstiegen, hielt der erwartete 99c. Er hatte wohl nur fürchterliche Verspätung. Mit dem Bus fuhren wir zum Botanischen Garten (North Terrace). Von hier aus waren es vielleicht noch 200 Meter zu Fuß zum Garten.

Adelaide Adelaide

Eingang zum Botanischen Garten

Der Botanische Garten ist riesig, hübsch angelegt mit netten Häusern dazwischen, dem Palmenhaus, Tropischem Haus, einem Cafe und vielen Freiluftbeeten. Hier fanden wir wieder die Ruhe, die wir in Adelaide gestern nach dem Kulturschock Kangaroo Island -> Adelaide vermissten. Mehrere Stunden flanierten wir hier durch, war wirklich hübsch angelegt.

Adelaide Adelaide

Im und um das Palmenhaus herum

Adelaide Adelaide

Adelaide Adelaide

Links: Lorikeet im Baum über uns

Adelaide Adelaide

Glaskunst im Brunnen vor dem Regenwaldhaus

Adelaide Adelaide

Rechts: Das Regenwaldhaus

Adelaide Adelaide

Im Regenwaldhaus

Adelaide Adelaide

Im Regenwaldhaus

Adelaide Adelaide

Zurück fuhren wir mit dem 99a-Bus (anticlockwise), den wir mit hängender Zunge, dank Verkehrsstaus erreichten. Wir legten im Haus eine Pause ein, verlängerten unseren Internetzugang um weitere 24 Stunden und beantworteten Mails bei einem Kaffee.

Nachmittags machten wir uns nochmal auf den Weg Richtung Stadt. Wir nahmen wieder den Bus 99c, der uns direkt vor der Haustür des Central Markets absetzte. So was Praktisches mit dem Bus, wenn man es erst mal raus hatte.

Adelaide Meraner Höhenweg

Links: Im Bus zum Central Market / Rechts: Vor dem Central Market

Wir stöberten gemütlich an den 250 Shops entlang und entdeckten diese und jene Besonderheit. Auch für unsere Kinder fanden wir eine Kleinigkeit. Daran grenzt Chinatown. Es ist nicht riesig, aber auch die großen Foodcourts mit den leckeren Düften sind sehr interessant, sie erinnerten uns an unseren Singapur-Besuch und lockte unsere Magensäfte :-)

Adelaide Adelaide

Im Central Market

Adelaide Adelaide

Adelaide Adelaide

Im Central Market

Adelaide Adelaide

Abends wanderten wir wieder zum Pondok Bali Restaurant, das wir gestern Abend schon besuchten. Ich schmauste etwas ganz leckeres, Hühnerschenkelfilet in Limettensaft mit Chili süß/sauer, Manfred schmauste Curry Lamm. Davor teilten wir uns eine Vorspeise, Frühlingsröllchen mit süß/saurer Sauce. Der Wirt wurde sehr gesprächig und plauderte nett mit uns. Im Hotel zurück packten wir schon mal ein bisschen, denn morgen ging es wieder gen Heimat.

Adelaide Adelaide

Wetter:
Sonne pur, Temperatur morgens 17 Grad, mittags gegen 15 Uhr betrug die Temperatur 28 Grad.  


27. Tag - --->

Startseite Australien 2014