Zurück  
 
Samstag, 15. Januar 2011
 

Von unserem Frühstückstisch hatten wir heute einen völlig anderen Blick als noch zu Beginn des Urlaubs. Vor sieben Tagen war alles weiß, heute fast alles grün. Die 2 Tage Regen machten eine Menge aus. Nach dem Frühstück packten unsere sieben Sachen ins Auto, zahlten und verabschiedeten uns von unseren netten Wirtsleuten.

 
Blick zum Reschenpass
Ein letzter Blick auf Grafenau

 

Fahrt Richtung Reschen Benediktinerabtei Marienberg
Das Wetter wechselte von Nebel... ...zu Sonnenschein
   
Hinter dem Ort Martina auf der schweizer Seite

Es war recht leer auf den Straßen, man konnte gemütlich fahren. Wie in den Nachrichten auch schon berichtet, sah man überall überschwemmte Wiesen, Flüße und Bäche, die über die Ufer traten. Kurz vor zuhause kauften wir noch Lebensmittel fürs Wochenende ein, und gegen 13 Uhr waren wir daheim.

Das war ein sehr schöner, relaxter und abwechslungsreicher Urlaub trotz der beiden letzten Regentage. Denn gerade durch das schlechte Wetter wurden wir gezwungen umzudenken und auch mal Sachen zu machen, zu denen wir uns sonst nie aufraffen, z.B. Museumsbesuch, Einkaufszentren besuchen... :-)

Vorbei gings am Kernkraftwerk Ohu an der Isar  
 

Fahrzeiten:
Grafenau - Augsburg-Wohnung: 2:50 Stunden - 243 km

Wetter:
Während der Fahrt Schauer mit Aufheiterungen.
Temperatur zwischen 3°C und 10°C.

 
Zurück