Bayerischer Wald

Montag, der 25.2.2013

Heute Nacht fiel eine Menge Neuschnee. Wir frühstückten heute in unserer Wohnung, da wir ab heute den Brötchenservice gebucht hatten. Zwei Brezen und eine Semmel täglich kosteten übrigens nur 1,30 Euro. Anschließend holten wir Ingrid und Martin vom Knödelweber ab, die dort gefrühstückt haben.

Bei dichtem Nebel und zum Teil auf schneebedeckten Straßen fuhren wir die ca. 50 km nach Passau. Im City-Parkhaus stellten wir das Auto ab.

Fahrt nach Passau Stadtgalerie Passau

Wir wollten durch die Stadt, auf die andere Donauseite und dort zur Feste hinaufwandern, aber man musste durch Tiefschnee stapfen, so drehten wir um und bummelten durch die hübsche Stadt. 

Passau Luitpold Brücke Passau

Blick auf Passau Blick auf Donau und Passau

Am Donauufer in Passau Am Inn-Ufer in Passau

In einem Shop mit Pralinen kauften wir ein und kehrten in das dahinterliegende Cafè ein. Man saß dort gemütlich im Rosazimmer. Die Männer kamen sich etwas deplaziert vor.

Dom in Passau Passau am Dom

Pralinenwerkstatt Passau Passau

Im Anschluss holten wir das Gepäck von Ingrid und Martin aus dem Auto und brachten die beiden zur Bahn. Sie mussten heute leider wieder nach Hause fahren. Mit dem Bayernticket fuhren sie um 13:16 Uhr mit der Regionalbahn nach München. Ist eigentlich sehr schnell zu erreichen. Das ist der große Vorteil am Urlaub im Bayerischen Wald, die Reisezeit ist vernachlässigbar. Manfred und ich kauften im Drogeriemarkt Müller Tee und Schoko und fuhren anschließend nach Grafenau, wo wir relaxten.

Abends aßen wir wieder im Fox, Manfred Pizza Diavolo und ich Pizza Fox. 


4. Tag - --->

Zurück zur Startseite

Datenschutz