Bayerischer Wald

Mittwoch, der 14.1.2015

Das Wetter drohte nicht so toll zu werden, so entschlossen wir uns Passau zu besuchen. In Städten kann man auch bei Regen etwas tun. In Grafenau war es trocken, bei einer Temperatur von 3°C. Passau erreichten wir nach 45 Minuten. Wir parkten mitten in der Innenstadt, wie auch die bei unseren letzten Besuchen und zwar im Parkhaus der Stadtgalerie. Das war auch die erstmögliche Parkgarage in Passau.

Fahrt nach Passau Passau

Oben links: wir passierten dunkle Wolkenfronten / oben rechts: die Donau mit der Veste Oberhaus dahinter

Passau Passau

Der Stephansdom von innen und außen

Passau Passau

Wir bummelten ein bisschen durch die Stadtgalerie, ein riesiges Shopping Center, spazierten durch die Gassen, besuchten den Stephansdom und wanderten über die Donau, hinauf zur Veste Oberhaus. Von hier oben erhielten wir einen tollen Blick auf ganz Passau.

Passau Passau

Über die Donaubrücke wanderten wir zur Veste Oberhaus

Passau Passau

Im Restaurant Das Oberhaus, neben der Veste Oberhaus, erfrischten wir uns ein bisschen, Manfred mit Weißwürsten, ich mit Apfelstrudel. Der Ausblick von hier oben war sehr schön.

Passau Passau

Auf dem Rückweg in die Innenstadt fing es langsam an zu tröpfeln, so dass wir keine Lust mehr hatten noch groß am Inn herumzubummeln, sondern wir liefen direkt zum Auto und fuhren nach Grafenau zurück.

Abends fuhren wir zur Kleblmühle, wo wir mit ein paar wenigen Hausgästen im riesigen, gemütlich eingerichteten Gastraum saßen. Manfred schmauste Hirschgulasch, ich Saiblingsfilet, beides war sehr lecker. Zum Nachtisch gönnten wir uns natürlich wieder ein Eis.

Grafenau Grafenau

Wetter:
Trüb, nachmittags tröpfeln bei 0 bis 3 Grad.


6. Tag - --->

Zurück zur Startseite

Datenschutz