Südtirol 
Teil 1: Grödnertal

Sonntag, der 2.6.2013

Die Nacht war ruhig, wir konnten beide sehr gut schlafen. Gegen 7:30 Uhr wusch ich mich und bereitete unser  Frühstück zu. Als Manfred nach dem Frühstück den Abwasch tätigte, entdeckte er auf der Wiese am gegenüberliegenden Hang ein Reh am Waldesrand! Toll, natürlich mussten wir das gleich ablichten.

Chalet Regina in St. Christina Chalet Regina in St. Christina

Um 9:15 Uhr brachen wir zu unserer ersten Wanderung auf. Wir starteten gleich vor der Haustür, wanderten den Berg auf einem breiteren Forstweg hinauf, vorbei an der Talstation der Seilbahn Col Raiser, den Wanderweg Nummer 1 folgend. Der Weg führte uns immer leicht aufwärts. Zwischendurch wurde der Blick frei auf die Sella Gruppe und den von Wolken umhüllten Langkofel, unserem Hausberg, den wir auch von unserer Ferienwohnung aus sahen.

Col Raiser Wanderung Richtung Col Raiser

Nach einer Stunde erreichten wir einen kleinen See, wo wir vom Weg Nummer 1, auf den Weg Nummer 3  abbogen. Weg Nummer 1 hätte uns zur Regensburger Hütte gebracht. Wir wollten als Einstiegsrunde aber nicht so weit, außerdem tröpfelte es immer wieder mal leicht.

Col Raiser Abbiegen nach Wolkenstein

In einer Höhe von ca. 1900 Metern ging es also noch mal leicht aufwärts und dann mussten wir uns durch eine  Schlammstrecke kämpfen. Oberhalb des Weges, auf einer abschüssigen Wiese, suchten wir einen etwas saubereren Weg. Irgendwann mussten wir aber wieder auf den Schlammweg zurück. Sogar mein Gummipuffer des Wanderstocks blieb im Schlamm stecken, aber zum Glück merkte ich es sofort und konnte ihn aus dem Schlamm befreien. 

Col Raiser Wanderung Richtung Wolkenstein

Weiter dem Weg 3 abwärts folgend, landeten wir in Wolkenstein. In einem Cafe ließen wir uns draußen nieder und schmausten Apfelstrudel und tranken Kaffee. Dabei konnten wir schön das Dorfleben um uns herum beobachten. Viele Bewohner erschienen in ihren Trachten. Auf die Frage, ob heute ein besonderer Feiertag wäre, antwortete unsere Bedienung, es sei Corpus Domini. Was auch immer das sein mag - egal.

Wanderung nach Wolkenstein Wanderung Richtung Wolkenstein

Wolkenstein Wolkenstein

Im Anschluss schlenderten wir noch Wolkensteins Hauptstraße auf und ab. Ich habe noch nirgends so eine hohe Hoteldichte gesehen. Im Winter muss hier der Bär los sein, jetzt haben fast alle Hotels und Restaurants geschlossen, die Wintersaison ist vorbei, die Sommersaison hat noch nicht begonnen. Gut für uns, dann ist es schön ruhig.

Zurück wanderten wir auf einer stillgelegten Bahnlinie, auf einem Fußweg, der neben zwei Radfahrspuren verlief. Ein schöner Weg mit Rundumblicken.

Wolkenstein Von Wolkenstein nach St. Christina

Wanderzeiten:
Vom Chalet Regina zur Abzweigung Weg 3: 1 Stunde
Abzweigung Weg 3 nach Wolkenstein: 1,5 Stunden
Bummel durch Wolkenstein: 20 Minuten
Wolkenstein nach Chalet Regina: 40 Minuten
Gesamtwanderzeit: 3 Stunden 30 Minuten

Nachmittags erhielt ich eine SMS von meiner heute nach Südtirol anreisenden Schwester, dass ihr Zug nur bis Kiefersfelden gefahren sei, wegen Murenabgängen, die die Weiterfahrt behinderten. Ein paar Stunden später schrieb sie, dass sie mit Bussen nach Kufstein transportiert worden wären und dort ging es mit einem bereitstehenden Zug weiter. Das war ja aufregend! Gegen 20 Uhr simste sie mir, dass sie nun endlich in Naturns, ihrem Urlaubsdomizil angekommen wäre, nun begänne ihr Urlaub. 

Chalet Regina Langkofel

Abends besuchten wir wieder die Pizzeria im Ort. Wir aßen diesmal Filoncino, Manfred mit Brie und weiß nicht was, ich mit Thunfisch und Cocktailtomaten. Wir waren beide überrascht, als wir eine eingerollte Pizza bekamen. Sie schmeckte sehr saftig. Der nette Ober erzählte uns, dass Filoncino von dem Wort "Finger" käme, darum diese Pizzaform. Hinterher genossen wir wieder ein Eis. Im TV sahen wir uns einen Tatort mit der Folkerts an - na ja, er war mittelmässig.

Wetter:
Meistens trocken, aber es nieselte leicht zwischendurch. Am Nachmittag sah man immer häufiger die Sonne.
Temperatur morgens: 10°C, im Laufe des Tages 17°C (auf dem Balkon)


3. Tag - --->

Zurück zur Startseite