Südtirol 
Teil 1: Grödnertal

Donnerstag, der 6.6.2013

Morgens nach dem Frühstück verschickte ich erstmal eine Glückwunschmail an meine kleine daheimgebliebene Schwester, die heute Geburtstag hatte. Wir fuhren heute nach Monte Pana, auf der anderen Bachseite von St. Christina gelegen. Hier stellten wir das Auto auf einem Wanderparkplatz mit einer Parkgebühr von 5 Euro ab. Der Automat akzeptierte nur Münzen, keine Scheine. Zum Glück konnten wir die noch mit letzter Kraft aus allen möglichen Quellen zusammenkratzen.

Wir folgten dem Weg Nummer 30, der zuerst an Skipisten vorbei, durch Nadelbaumwald führte. Wir wunderten uns anfangs, warum im Wald so viel Schnee lag und das in einer Höhe von 1700 Metern.

Wanderparkplatz Monte Pana Monte Pana

Beim näheren Hinsehen entpuppte sich der Schnee als Hagelkörner. Es muss also gestern beim Gewitter tüchtig gehagelt haben.

Monte Pana Monte Pana

Ein Tannenhäher Ein hübscher Singvogel

Am Rande sahen wir wieder viele Blümchen, von Enzian bis zum Alpenglöckchen. Nach einer Weile führte der Weg durch hübsche Parklandschaft, über Wiesen mit tollen Ausblicken zur Seiser Alm mit dem Schlern dahinter, dem Platt- und dem Langkoffel und auf der gegenüberliegenden Seite zur Geißlerspitze. Unterwegs entdeckte Manfred in einer größeren Pfütze Molche.

Ein Molch in einer Pfütze Sellagruppe?

Die Landschaft wurde immer offener, bis man Panoramablicke rundherum genießen konnte. 

Plattkofel Seiser Alm mit Schlern im Hintergrund

Richtung Seiser Alm Platt- und Langkofel

Nach 2 Stunden Wanderzeit, kein Mensch begegnete uns bis dahin, erreichten wir die Saltner Schwaige, die zu unserer Freude geöffnet hatte. Manfred schmauste Käse- und Spinatnockerln mit Krautsalat, ich Sachertorte. Ja, sowas gibt's hier sogar auf dem Berg! Während wir so alleine hier saßen, trudelten immer mehr Gäste ein. Sehr merkwürdige Gäste. An unserem rechten Nebentisch saß ein älteres Pärchen, beide redeten kein Wort miteinander und surften beide mit ihren Smartphones herum. Das Pärchen links neben uns war auch nicht sonderlich gut drauf, sie schimpften über irgendwelche Wanderer, die dieses und jenes machen wollten, was ihrer Meinung nach nicht machbar war. Und noch ein Tisch weiter musste ein Mann unbedingt per Handy (eher Megaphone) kreischen, dass er jetzt hier sein Bier trinken würde und ob er (der Partner am anderen Ende der Leitung) denn sein Foto erhalten hätte.

Seiser Alm Saltner Schwaige

Wir verabschiedeten uns von der sehr freundlichen Wirtin, die auch noch Stories von komischen Gästen von sich gab und wanderten den Weg Nummer 30 weiter auf die andere Bachseite des Jenderbachs und dort unten angekommen erst den Weg Nummer 18 und dann den Weg Nummer 30A wieder hinauf. Auch dieser Weg war sehr schön, etwas schattiger als der Hinweg.

Platt- und Langkofel Rückweg am Jenderbach

Jenderbach Monte Pana

Monte Pana Monte Pana

Wanderzeiten:
Startpunkt Parkplatz Monte Pana (1650 m) bis Saltner Schwaige (1726 m): 2 Stunden
Saltner Schwaige über Brücke Jenderbach (1600 m) zum Parkplatz: 2 Stunden
Gesamtwanderzeit: 4 Stunden

Im Ort angekommen parkten wir um 14:30 Uhr vorm Lebensmittelladen, der um 15 Uhr öffnete. Wir mussten noch ein paar Sachen einkaufen. Um die Wartezeit bis 15 Uhr zu überbrücken tranken wir im benachbarten Café gemütlich einen Cappuccino und beobachteten das Dorfleben um den Platz. Im Laden kauften wir Postkarten und ein paar Lebensmittel zum Frühstück. Zuhause setzten wir uns auf einen Tee/Kaffee auf den Balkon, dann wurde die üblichen organisatorischen Sachen erledigt: Tagebuch schreiben, Fotos sichern... Abends goss es einmal tüchtig, anschließend wanderten wir zum Alpenotel Plaza zum Essen. Diesmal nahmen wir jeder einen gemischten Salat zusätzlich. Manfred bestellte eine Pizza mit Salami, die leider recht dunkel war, ich habe eine Calzone geschmaust, dort bekam man die Tomatensauce extra. War beides lecker. Im TV sahen wir uns später noch Hirschhausen an.

Wetter:
Vormittags Sonne, langsam Wolken aufziehend und gegen 15:30 Uhr etwas tröpfeln.  
Temperatur unterwegs: 13 bis 19°C.


7. Tag - --->

Zurück zur Startseite

Datenschutz