Südtirol 
Teil 2: Vinschgau

Freitag, der 14.6.2013

Bärbel brach heute alleine auf, sie traf sich mit ihrer Freundin in  Mals, wo sie sich Fahrräder mieteten (20 Euro/Person) und nach Meran runterfuhren. Dort konnten sie das Radel wieder abgeben.

Wir verwarfen unseren Plan auf den Ritten zu fahren, wegen des nicht so einwandfreien Wetters und fuhren nach Aschbach, dem Berg auf der anderen Talseite vom Fallrohrhof gelegen. Die Seilbahn fuhr nicht, sie befand sich im Umbau. Oben fanden wir zuerst keinen Parkplatz, bis wir am Gasthaus Aschbacher Hof ein Schild entdeckten, dass man dort parken dürfe, wenn man dort auf dem Rückweg einkehren würde. Das planten wir dann auch.

Aschbach Aschbach

Wir starteten unsere Wanderung auf Weg Nummer 27 immer leicht bergan steigend, hauptsächlich durch Wald. Wenn Sichtlücken durch die Bäume waren, dann konnte man sogar den Fallrohrhof entdecken. 

Aschbach Fallrohrhof

Schließlich, nach 1,5 Stunden strammen bergauf wandern, erreichten wir die riesige Naturnser Alm. Dort auf der Terrasse mussten wir erstmal unseren Flüssigkeitsbedarf wieder auffüllen. Es war zwar nicht heiß, aber sehr schwül und es ging bergauf. Manfred kaufte uns, zu meiner Freude "Balisto", sehr leckere Zwischenstärkung! Außer uns waren nicht viele Gäste oben.

Naturnser Alm Naturnser Alm

Dann wanderten wir weiter zum Vigiljoch. Der Weg war sehr bequem und wunderschön, mal führte er uns durch Wald, mal über bunte Wiesen. 

Nörderberg Nörderberg

Vom Vigiljoch war es nicht mehr weit zur Schwarzen Lacke, bzw. dem Gasthaus Seespitz, wo wir eine Gemüsesuppe verspeisten.

Nörderberg Am Vigiljoch

Am Vigiljoch Nörderberg

Nörderberg Nörderberg

Dann verlief der Weg auf einer Fahrstraße abwärts, mit wenig Aussicht, bis wir schließlich wieder in Aschbach landeten.

Nörderberg Nörderberg

Hier tranken wir anstandshalber noch etwas, da unser Auto ja den ganzen Tag hier parken durfte. Ich probierte Holunderblütensaft - sehr lecker!

Aschbach Aschbach

Wanderzeiten:
Aschbach (1362m) - Naturnser Alm (1919m): 1 Stunde 25 Minuten
Naturnser Alm - Vigiljoch (1747m): 1 Stunde
Vigiljoch - Schwarze Lacke (1750m): 40 Minuten mit vielen Fotostopps
Schwarze Lacke - Einmündung auf Weg 27: 1 Sunde
Einmündung - Aschbach: 40 Minuten
Gesamtwanderzeit: 4 Stunden 45 Minuten.

Zuhause angekommen, machten wir uns frisch und fuhren mit Bärbel, die inzwischen auch wieder von ihrer Radtour zurückgekehrt war, zur Pizzeria Hofer.

Naturns Naturns im Fallrohrhof

Anschließend packten wir unsere 7 Sachen und genossen noch die letzten Stunden auf dem Balkon, denn morgen ist Abreisetag.

Wetter:
Sonne und Wolken
Temperatur unterwegs: um die 22°C, unten in Naturns ca. 28°C.


15. Tag - --->

Zurück zur Startseite

Datenschutz