Naturns in Südtirol

Dienstag, der 16.6.2015

Nachts setzte wieder starker Regen ein, man hörte es auf den Balkonsims prasseln. Auch nach dem Frühstück regnete es noch. Aber der Wetterbericht hatten uns vorgewarnt. Gegen 11 Uhr hörte es endlich auf und wir starteten unseren Spaziergang Richtung Naturns auf dem Wanderweg 39.

Wanderung nach Naturns Wanderung nach Naturns

Zwischendurch wanderten wir durch nasses, langes Gras, dann ging es auf einem schönen Wanderweg entlang, an hübschen Anwesen mit Obstgärten und blühenden Blumen vorbei. Direkt am Wanderweg konnte man sich an einem Hof selber mit Kirschen und Äpfeln bedienen.

Wanderung nach Naturns Wanderung nach Naturns

Auf der Vogeltenn-Promenade ergatterten wir schöne Blicke auf Burg Hochnaturns und das Schwimmbad in Naturns und auf der anderen Seite des Tals.

Wanderung nach Naturns Wanderung nach Naturns

Nach zwei Stunden gemütlichen Gehens erreichten wir Naturns City. Manfred ließ sich zu einem Eisbecher am Rathaus Café überreden. Man saß hier sehr schön, mal abgesehen davon, dass beide Ober den Vogelschiss auf unserer Tischdecke geflissentlich übersahen und fast ihr Tablett hinein stellten. 

Wanderung nach Naturns Wanderung nach Naturns

An dieser Stelle (Fotos unten) konnte man sich mit Apfelsaft selber bedienen und ihn auf einen der bereitgestellten Liegestühle, ins Tal blickend genießen.

Wanderung nach Naturns Wanderung nach Naturns

Wanderung nach Naturns Wanderung nach Naturns

Zurück bummelten wir gemütlich ein Stück auf dem Panoramaweg entlang.

Wanderzeiten
Fallrohrhof - Naturns: 2 Stunden
Rückweg: 1,5 Stunden
Gesamtwanderzeit: 3,5 Stunden.

Zuhause relaxten wir wieder mit Kaffee/Tee. Zum Abendessen hat Manfred mir die Wahl gelassen. Nachdem ich die Karte vom Schwarzen Adler gelesen habe und die Pizzen dort kenne, habe ich mich doch wieder einmal für Pizzeria Hofer entschieden. Ich testete Pizza Bismark klein (Gemüse) und Manfred seine Diavolo. Die Schwiegertochter des Hauses gab uns zwei interessante Wandertipps, einen im Ultental, der in der Beilage der "Dolomiten" veröffentlicht wurde und den Agathe Christi Weg.

Einen kleinen Verdauungsbummel durch Naturns drehten wir im Anschluss. Dann fuhren wir zurück zum Fallrohrhof. Den Abend ließen wir wieder auf dem Balkon ausklingen, der Regen hatte nun entgültig aufgehört.

Wetter:
Morgens Regen, dann auflockernd,
Temperaturen: morgens 17°C, mittags 21°C.


12. Tag - --->

Zurück zur Startseite